Datenverarbeitung unter der Datenschutz-Grundverordnung

Die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung steht vor der Tür. Mit Beginn des Trilogs im Juni 2015 ging auf einmal alles ganz schnell. Parlament, Rat und Kommission hielten den ambitionierten Zeitplan ein, innerhalb eines halben Jahres ihr informelles Vermittlungsverfahren abzuschließen, und noch im ersten Quartal dieses Jahres soll die förmliche Annahme durch Parlament und Rat erfolgen. Zwei Jahre nach Inkrafttreten der Verordnung, also Anfang 2018, wird diese dann unmittelbar in jedem Mitgliedstaat gelten.

Der Beitrag „Grundsätze und Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung unter der DSGVO“, DuD 2016, 155  gibt einen ersten Ausblick auf Grundsätze und Rechtmäßigkeit einer Datenverarbeitung unter der DSGVO und erörtert, welche Harmonisierungskraft die Verordnung entfalten und wie sich dies auf das nationale Datenschutzrecht auswirken wird.

Download PDF: DuD1603_BB_DSGVO

Datenschutz im vernetzten Automobil

Die Vernetzung des Automobils eröffnet eine neue Chance aufzuzeigen, dass moderne Technik und effektiver Datenschutz keineswegs  unvereinbare Gegensätze sein müssen.Es besteht die Gelegenheit, ein Gegenmodell zum datenschutzignoranten Geschäfts- und Ideenmodell des Silicon Valley zu entwerfen – ein Gegenmodell, welches Technik gleichermaßen rechtskonform wie nutzerfreundlich ausgestaltet. Der Beitrag  „Datenschutz im vernetzten Automobil“, DuD 2015, 372 zeigt einige Eckpunkte für ein solches Modell auf.

Download PDF: DuD1506_BB_DSAutomobil