Einführung in das Datenschutzrecht

Tinnefeld/Buchner/Petri/Hof, Einführung in das Datenschutzrecht. Datenschutz und Informationsfreiheit in europäischer Sicht, Berlin: 6. Aufl. 2017

Die 6. Auflage der „Einführung in das Datenschutzrecht“ reagiert auf die grundlegende Reform des europäischen Datenschutzrechts. Im Fokus stehen hierbei die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und die Richtlinie für den Bereich Justiz und Inneres (DSRL-JI); ebenso wird bereits ein Ausblick auf die geplante ePrivacy-Verordnung gegeben. Und auch auf nationaler Ebene wird das neue Datenschutzrecht, insbesondere das BDSG n. F., ausführlich erörtert. Seit jeher basiert die Einführung auf einer ganzheitlichen Betrachtung von Datenschutz und Informationsfreiheit, die Voraussetzung für Vertrauen und Dialogbereitschaft in Staat und Gesellschaft sind. In der Neuauflage befasst sich das Buch wieder mit den aktuellen Herausforderungen, die mit der vernetzten Datenverarbeitung durch Private einhergehen, sowie mit Maßnahmen der inneren Sicherheit und des Sozialdatenschutzes. In Ergänzung des rechtlichen Datenschutzes werden die Grundlagen der IT-Sicherheit behandelt, die für einen technischen Datenschutz maßgebend sind.

Kommentar zur Datenschutzgrundverordnung

Kühling/Buchner, Datenschutzgrundverordung: DSG-VO, München 2017

Nach einer zweijährigen Übergangsfrist wird die neue Datenschutzgrundverordnung im Mai 2018 geltendes Recht. Sie behandelt den europaweit einheitlichen Schutz von Daten. Zugleich will sie den freien Datenverkehr in der Europäischen Union gewährleisten.

Der von Prof. Dr. Jürgen Kühling und Prof. Dr. Benedikt Buchner herausgegebene Kommentar stellt die Normen der Datenschutz-Grundverordnung und ihre Auswirkungen auf das nationale Recht dar und trägt dabei der zunehmenden Vernetzung und Digitalisierung der Wirtschaft Rechnung. Neben den Herausgebern haben Experten aus Praxis, Wissenschaft und Aufsichtsbehörden als Autoren am Kommentar mitgewirkt.

CH. BECK 2017 ISBN 978-3-406-70212-9